Mai 29th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

udo matthias max

 

Posted in Afrigal, Computer Music, Experimentelle Musik Tagged with: , , , , , , , ,

Mai 29th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Sätze über Konzeptkunst

Johannes Kreidler

 

 

 

 

 

 

Johannes Kreidler
Sätze über musikalische Konzeptkunst (2013)
gelesen von Johanna Vargas / Karlsruhe, ZeitGenuss Festival 2019

rink

Posted in Computer Music, Experimentelle Musik, Kunst(neue)Musik Tagged with: , , , , , , , ,

Mai 28th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Joachim Stange-Elbe

 

 

 

 

ZeM Freiburg

WIKI

 

Posted in Computer Music, Udo Matthias Tagged with: , , , , , , ,

Mai 27th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Gendy 3

Gendy3 ist das bedeutendste Werk und eines der letzten, das nach dem stochastischen Verfahren komponiert wurde, das Xenakis in seinem Buch Formalized Music vorgestellt hat. Das interessanteste Merkmal dieser Komposition ist die Anwendung einer stochastischen Methode, um Klänge zu komponieren, aber auch um die Gesamtstruktur zu realisieren.

Für die digitale Realisierung dieser Arbeit programmierte Xenakis eine Software in der Basissprache namens GENDY3, Abkürzung für GENeration DYnamic, und realisierte sie bei CEMAMu in Paris

 

S.709, für 2-Spur-Band und mindestens 4 Lautsprecher (1994)

Nach dem Komponieren von GENDY3 erweiterte Xenakis das GENDY-Programm und fügte die Möglichkeit hinzu, die Parameter des dynamischen stochastischen Synthesealgorithmus zu modulieren. Mit dieser Version des Programms hat Xenakis S.709 erstellt.

S.709 wurde im Dezember 1994 bei einem Konzert im La Maison de Radio-France uraufgeführt. Der Titel steht für Sequence 709. Sequence war der Name, den Xenakis den vom PARAG-Programm erstellten Abschnitten gab. In einem Radiointerview sagte Brigitte Robindoré, Leiterin der Musikproduktion bei Les Ateliers UPIC, über S.709: ‚Es ist unbearbeitet. Es ist ungezügelt.‘ Es könnte dann gefolgert werden, dass S.709 aus der Ausgabe nur eines PARAG-Programms besteht: Es könnte sich um einen PARAG-Abschnitt von 7 Minuten Länge handeln. In diesem Stück erzeugt die schnelle und periodische Modulation der Parameter Stimmen, die in Tonhöhe, Amplitude und Klangfarbe ständig und stark schwanken.

Im selben Radiointerview erwähnt Robindoré, dass S.709 ‚im Publikum eine ziemlich polemische Reaktion hervorruft‘. Das ist nicht überraschend; Diese Arbeit ist in ihren Materialien und in ihrer Konstruktion äußerst originell. Es ähnelt keinem anderen Stück von Xenakis oder einem anderen Stück, das ich jemals gehört habe. [Sergio Luque, ‚Die stochastische Synthese von Iannis Xenakis.‘]

Posted in Experimentelle Musik, Udo Matthias Tagged with: , , , , , , , , ,

Mai 24th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Urs Blöchlinger

thomas dürst

 

Posted in Jazz Tagged with: , , , , , , ,

Mai 24th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Digitale Revolution??

digitale revolution_vorbei?????????

ja schon lange!!

 

Posted in Kunst(neue)Musik, Udo Matthias Tagged with: , , , , , , , ,

Mai 24th, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Klaus Weinhold

ZeM

ZeM Blog

 

 

 

Von der Mechanik zur digitalen Steuerung
Ein langer Weg
Es ist ein weiter Weg, von einer klassisch orientierten Orgel zu einem digital gesteuerten modernen Synthesizer, von der Mechanik der Finger und Füße als Steuerinstrumente zum reinen Hören der Klänge berechnenden programmierbaren Algorithmen. Das Gemeinsame: der Reiz des nackten Klanges der Orgelregister und der Oszillatoren eines elektronischen Instrumentes. Die Körpermechanik der Finger und Füße spielten die Noten des Vorgegebenen, eine Fuge von Bach, einen Symphoniesatz von Vierne in begrenzter Klang- und Formensprache, die Oszillatoren und ihre algorithmische Steuerung erzeugen und spielen digital die nicht vorgegebenen und nicht vorher hörbaren Klänge der offenen Klangspektren.
Der weite Weg zur Freiheit führt von den traditionellen Bindungen hin zur experimentellen Offenheit der Sounds, zur Freiheit der programmierbar gestaltenden Algorithmen, zur autonomen und damit authentischen Registrierung, vom vorgegebenen zum autonom erstellten Klang.
 
 
https://www.youtube.com/watch?v=Y0Ugr9wzlPo
 
 
 

 

 

 

 

 

 

Posted in Computer Music, Experimentelle Musik Tagged with: , , , , , , , , , ,

Mai 23rd, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Luke Dubois

R. Luke DuBois in front of the RCA Mark II Synthesizer, 2006.

 

 

 

 

 

Posted in Computer Music, Udo Matthias Tagged with: , , , , , , ,

Mai 22nd, 2020 by Afrigal

udo matthias drums electronic software

Digital Art

7 elektronische Musikinstrumente der außergewöhnlichen Art

 

Posted in Computer Music Tagged with: , , , , , , , ,

Mai 16th, 2020 by Afrigal

 

udo matthias drums electronic software

CREATE

Click me

AlloSphere

Posted in Art in general, Computer Music Tagged with: , , , , , , , ,